Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

Die Systemische Psychotherapie ist aus der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen heraus entstanden. Ausgangspunkt der systemischen Therapie ist eine ökologische Perspektive: Kinder, die an Beschwerden leiden, leben nicht in einem Vakuum, sondern sind Teil eines sozialen Bezugssystems. Alle Aspekte der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen werden maßgeblich vom familiären Kontext beeinflusst. Es liegt daher nahe, Kinder und Jugendliche nicht isoliert zu behandeln, sondern sie im Rahmen ihrer Familie zu sehen. Die Einbeziehung ihrer Lebenswelt in die therapeutische Arbeit führt zu einem umfassenderen Verständnis von Beschwerden. 

Die Methoden werden an das Alter des Kindes oder Jugendlichen angepasst.

 

UNTERSTÜTZUNG ERHALTEN

 

KREATIVE METHODEN

 

AN LÖSUNGEN ARBEITEN

 

MIT DEN ELTERN REFLEKTIEREN

 

WAHRGENOMMEN WERDEN

 


KOSTEN

Eine Therapieeinheit (50min) kostet Euro 80,--

 

Je nachdem bei welcher Kasse das Kind versichert ist, werden unterschiedliche Beträge refundiert:

 

SVB:           50 Euro

BVA:           40 Euro

VAEB:        28 Euro

GKK, SVA: 21,80 Euro

 

Voraussetzung für eine Refundierung ist eine Diagnose laut ICD 10 und eine ärztliche Untersuchung zwischen 1. und 2. Therapieeinheit.

 

Zusätzlich zur Refundierung durch die Kasse, kann auch ein Antrag auf Kostenzuschuss bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft gestellt werden. Die Gewährung dieses Kostenzuschusses obliegt der Behörde nach diversen Kriterien. Nähere Informationen dazu erhalten Sie in einem persönlichen Gespräch.